So finden Sie eine günstige Kfz-Haftpflichtversicherung

Durch die Popularität des Internets ist es kein Problem mehr, eine große Anzahl unterschiedlicher Versicherungsgesellschaften innerhalb weniger Minuten mit ihren individuellen Angeboten untereinander zu vergleichen. Da die Haftpflichtversicherung in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben ist, unterliegen viele Kfz-Besitzer dem Trugschluss, dass es hier keine großen Preisunterschiede gäbe. Dem ist jedoch nicht so. Mitunter kann eine Versicherung mit gleichem Leistungsumfang für das gleiche Fahrzeug mehrere Hundert Euro weniger im Jahr kosten, wenn man nur die richtige Versicherungsgesellschaft auswählt.

Wie findet man die richtige Kfz-Haftpflichtversicherung?

Die Verträge für eine Kfz-Haftpflichtversicherung in Deutschland enden regulär immer am 31.12. jedes Jahres. Diesbezüglich kann der Versicherte seinen Vertrag mit einer Frist von einem Monat kündigen. Das bedeutet: er muss sein Versicherungsvertrag bis Ende November kündigen, wenn er im darauf folgenden Jahr einen anderen Versicherer für seine Kfz-Haftpflichtversicherung in Anspruch nehmen will.
Versicherungsvergleich
Somit bietet es sich an, regelmäßig im Herbst jedes Jahres einen Versicherungsvergleich im Internet durchzuführen. Idealer Weise nutzen Sie dafür einen Vergleichsrechner eines unabhängigen Anbieters, wie er auf dieser Webseite zu finden ist. Nur so ist gewährleistet, dass Sie wirklich die günstigsten Versicherungsangebote angezeigt bekommen, ohne dass der Anbieter für eine Gesellschaft Partei ergreift.

Die Vergleichsrechner sind heute so gut entwickelt, dass jeder auf Anhieb damit zurechtkommt. Meist wird dem Nutzer ein übersichtliches Formular zur Verfügung gestellt, das er einfach nur Reihe für Reihe ausfüllen muss. Wer nicht weiter kommt, erhält in der Regel direkt in jeder Zeile Links zur entsprechenden Hilfefunktion, so dass auch dies kein Problem darstellen sollte.

Halten Sie Ihren Kfz-Schein beziehungsweise die Zulassungsbescheinigung Teil 1 bereit, bevor Sie einen Vergleich im Internet starten. Der Rechner wird verschiedene Daten von Ihrem Fahrzeug abfragen, zum Beispiel die Erstzulassung, die Motorleistung oder auch das genaue Baujahr. Sind alle Daten eingegeben und die individuellen Vertragsbedingungen bestimmt, wird der Vergleichsrechner innerhalb weniger Sekunden eine Liste verschiedener Versicherungsgesellschaften erstellen. Meistens ist diese Liste so sortiert, dass der günstigste Anbieter an erster Stelle steht.

Bevor Sie diesen Anbieter jedoch ohne weiteres Nachdenken nutzen beziehungsweise sofort einen Vertrag ihm abschließen, sollten Sie die Vertragsbedingungen einmal genau unter die Lupe nehmen. Nicht jeder Versicherer beziehungsweise jedes Versicherungsangebot ist eins zu eins mit anderen Angeboten vergleichbar. Zwar versucht der Vergleichsrechner im Internet, die jeweiligen Angebote mit möglichst gleichen Grundbedingungen zu erstellen, falls dies jedoch nicht möglich sein sollte, erhalten Sie die Einschränkungen beim betreffenden Angebot meist direkt hinzugeschrieben. Lesen Sie sich also ganz genau durch, inwiefern der günstigste gefundene Versicherer alle Leistungen bietet, die Sie durch Ihre Eingabe im Formular vorgegeben haben. Wenn alles übereinstimmt, haben Sie den wirklich günstigsten Versicherer für Ihre Anforderungen und Voraussetzungen gefunden.

Zum Schluss noch ein Tipp: Für manche Alters- und Berufsgruppen gibt es spezielle Versicherungstarife, die nochmals ein ganzes Stück günstiger als das entsprechend beste Angebot auf dem freien Markt ausfallen. Dies gilt vor allem für Personen, die ihr Fahrzeug beruflich beziehungsweise gewerblich benötigen, aber auch für Berufsgruppen wie Beamte, Rentner etc. Es kann nicht schaden, im Internet nach entsprechenden Tarifen zu suchen, beziehungsweise einen unabhängigen Versicherungsmakler zu diesem Thema zu befragen.