Kfz-Versicherung kündigen

Viele Autoversicherer haben in den vergangenen Monaten ihre Tarife angehoben und auch künftig werden die Beiträge eher nach oben klettern als fallen. Grund dafür ist der massive Preiskampf im Geschäft mit Auto-Assekuranzen. So verloren die Anbieter 2011 mit jedem Kfz-Versicherungsvertrag durchschnittlich rund 7 Euro. Entsprechend reagieren die Versicherungsgesellschaften mit einer Preiskorrektur. Für Kunden bedeutet diese generelle Prämienanpassung, dass der eigene Vertrag noch öfter als bisher auf den Prüfstand sollte. Spätestens zum jeweiligen Jahresende sollten sich die Kosten bzw. Leistungen der Kfz-Versicherung einem Vergleich mit anderen Angeboten auf dem Markt stellen. Einen solchen Vergleich finden Sie zum Beispiel auf unserer Seite:
Versicherungsvergleich

Was ist bei der Kündigung der Autoversicherung zu beachten?

Findet sich eine günstige Alternative und soll die Autoversicherung gewechselt werden, sind einige Details zu beachten. Nutzen Sie unsere Tipps und die folgende Übersicht, damit Ihre Kündigung der Kfz-Versicherung problemlos abläuft:

  • Um einen bestehenden Versicherungsvertrag zu kündigen, muss der Autofahrer das Kündigungsschreiben bis zum Stichtag an die betreffende Assekuranz senden. In der Regel ist das der 30. November. Kfz-Versicherungen werden meist für die Laufzeit eines Jahres abgeschlossen und beinhalten eine Kündigungsfrist von einem Monat. Allerdings existieren mittlerweile diverse Versicherer, die ihre Verträge taggenau abschließen, d. h. die Kündigung muss künftig min. einen Monat vor diesem Termin eingehen.
  • Unter Umständen können Versicherungsnehmer vorzeitig kündigen. Sonderkündigungsrechte stehen Versicherten z. B. zu, wenn ein Schadensfall eintrifft, das Fahrzeug gewechselt wird oder die Kfz-Versicherung die Beiträge erhöht. Weitere Sonderkündigungsgründe sind die Veränderung der Regionalklasse des Fahrzeugs, sofern jene nicht durch von einem Umzug herrührt, bzw. der Typklasse (im Fall einer Preiserhöhung). In allen genannten Fällen kann der Autofahrer innerhalb einer Frist von 4 Wochen den Vertrag kündigen.

Tipp: Kündigen Sie am besten schriftlich per Einschreiben. Lassen Sie sich generell eine Kündigungsbestätigung per Mail, Fax oder Brief zusenden. Verschiedene Online-Versicherer bieten zudem die Option der E-Mail-Kündigung an. Achten Sie auch hier auf die Bestätigung. Eine Vorlage zur Kündigung per Brief oder Fax haben wir hier als PDF für Sie vorbereitet:

Musterschreiben zur Kündigung der Kfz-Versicherung kostenlos downloaden
  • Schickt die Versicherung die Jahresrechnung erst Ende November oder im Dezember und erhöht sich gleichzeitig die Rechnung, dürfen Sie den Vertrag ab dem Datum des Zugangs mit einer Frist von einem Monat kündigen. Die Kündigung tritt dann umgehend in Kraft, spätestens aber mit dem Tag der Tariferhöhung.

Tipp: Achten Sie in der Rechnung darauf, dass Ihr Kfz-Versicherer den Preis für das letzte Jahr angibt und deutlich auf Ihr Kündigungsrecht hinweist. Sofern diese Pflichten nicht vollständig bzw. korrekt erfüllt sind, können Sie auch nachträglich (bis max. 12 Monate nach der Zahlung des neuen Beitrags) ihren Vertrag auflösen. Aber: Wird der Beitrag aufgrund eines zurückliegenden Schadensfalls erhöht, entfällt das Sonderkündigungsrecht. In diesem Fall wäre direkt nach dem Unfall eine Kündigung möglich gewesen.

  • Wird das Fahrzeug verkauft oder entsteht ein Totalschaden, erlischt die Kfz-Versicherung sofort mit der Abmeldung.

Tipp: Wichtig! Achten Sie darauf, dass die Assekuranz Ihnen evtl. bereits gezahlte Versicherungsbeiträge für ausstehende Monate anteilig erstattet. Kommunizieren Sie den Verkauf oder die Abmeldung am besten persönlich. Die Zulassungsstelle meldet den Vorgang zwar automatisch an die Versicherung, jedoch lässt sich durch den individuellen Kontakt potentiellen Missverständnissen vorbeugen.

  • Nach der Kündigung bzw. der Auflösung der Kfz-Versicherung können Sie sich einen neuen Anbieter suchen. Nutzen Sie dazu am besten einen Kfz-Versicherungsvergleich.
Versicherungsvergleich

Frage & Antworten

  • Es wurde noch keine Frage gestellt.

Eine Frage stellen: