Wissenswertes zur Mallorca-Police

Haben Sie schon einmal von der so genannten Mallorca-Police gehört? Nein? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen Verkehrsteilnehmern auch. Dabei handelt es sich in diesem Fall um eine mitunter sehr wichtige Versicherungsform, deren Kenntnis auf keinen Fall schaden kann. Hier die wichtigsten Fakten und Informationen zur Mallorca Police

Bei der Mallorca Police handelt es sich um eine spezielle Versicherungsform, die insbesondere für Mietfahrzeuge im Ausland zum Einsatz kommt. Der Hintergrund ist folgender: Die Haftpflicht- und Kaskoversicherungen im Ausland weisen oft nur unzureichende Deckungssummen auf. Für Sie als Urlauber, der sich einen Mietwagen nehmen möchte, bedeutet das: reicht die Deckungssumme im Falle eines selbstverschuldeten Schadens nicht aus, um die komplette Schadenssumme damit zu begleichen, müssen Sie die Differenz zwischen Höchstdeckungssumme und tatsächlich entstandenem Schaden aus eigener Tasche bezahlen. Dies können unter Umständen viele Tausend Euro sein.

Die Mallorca Police beugt diesem Risiko vor. Sie kann als Zusatzversicherung zu einer bestehenden Kfz-Haftpflicht- oder Kaskoversicherung gebucht werden und sorgt dafür, dass die Versicherung die Differenz zwischen der höchstmöglichen Deckungssumme der Mietwagenversicherung und der Summe des tatsächlich entstandenen Schadens übernimmt.
Versicherungsvergleich
Der Name der Mallorca Police täuscht also etwas – diese Versicherungsform gilt grundsätzlich für alle Mietwagen im Ausland, nicht nur auf der beliebten spanischen Ferieninsel. Da sie dort jedoch zum ersten Mal eingeführt wurde, erhielt sie diesen Namen.

Ob sich der Abschluss einer Mallorca Police auch für Sie als Urlauber lohnt, der vielleicht nur ein- oder zweimal im Jahr im Urlaub ist und dort einen Mietwagen nimmt, müssen Sie grundsätzlich selbst entscheiden. In der Regel ist diese Zusatzversicherung relativ günstig zu erstehen, der Abschluss kann also durchaus auch bei sporadischer Nutzung eines Mietwagens im Ausland sinnvoll sein. Der Zufall will es, und Sie werden gerade in Ihrem einzigen Jahresurlaub mit dem Mietwagen am Urlaubsort in einen Unfall verwickelt, bei dem die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung des Unfallwagens nicht zur Schadensbegleichung ausreicht. In diesem Fall können Sie nur froh sein, eine Mallorca-Police abgeschlossen zu haben.