Wohnwagen-Versicherung

Ebenso wie bei einem normalen Anhänger, gibt es auch für Wohnwagen inzwischen bei vielen Gesellschaften spezielle Policen. Dabei werden genau die Faktoren berücksichtigt, welche für die Versicherung eines Wohnwagens ausschlaggebend sind.

Ein Wohnwagen wird in der Regel relativ wenig im öffentlichen Straßenverkehr bewegt, meist nur ein- oder zweimal im Jahr im Rahmen einer Urlaubsreise. Dann allerdings ist ein umfangreicher Versicherungsschutz notwendig, der nicht nur den Wohnwagens selbst gegen Unfälle, Beschädigungen etc. absichert, sondern nach Möglichkeit auch sämtliches Zubehör sowie die Gegenstände, die mit in den Urlaub genommen werden.

Eine spezielle Wohnwagen-Versicherung umfasst daher in der Regel weit mehr als den gesetzlich geforderten Haftpflicht-Versicherungsschutz sowie eventuell eine Kaskoversicherung, die auch dann greift, wenn der Wohnwagenbesitzer aus eigenem Verschulden einen Unfall verursacht. Insbesondere der Kasko-Versicherungsschutz ist hier sehr wichtig, da es in der Vergangenheit nicht selten vorkam, dass Wohnwagen am Urlaubsort aufgebrochen und entsprechende Gegenstände aus ihnen gestohlen wurden.

Der Eigner sollte daher darauf achten, dass möglichst alle im Wohnwagen mitgeführten Gegenstände im Versicherungsschutz mit eingeschlossen sind. Dazu gehören beispielsweise Elektrogeräte wie Fernseher, Musikanlagen, Küchengeräte etc., aber auch Kleidung und sonstige Alltagsgegenstände. Meist können diese problemlos im Rahmen einer Kaskoversicherung für den Wohnwagen mitversichert werden.
Versicherungsvergleich
Etwas Vorsicht ist allerdings geboten, wenn es um Wertgegenstände geht. Diese sind in einer Wohnwagenversicherung meist nur bis zu einer gewissen Obergrenze mitversichert. Wer also beispielsweise die gesamte Urlaubskasse in seinem Wohnwagen zurücklässt, kann nicht darauf hoffen, diese komplett von seiner Versicherung erstattet zu bekommen. Gegen Aufpreis sind jedoch viele Versicherungsgesellschaften bereit, Wertgegenstände auch bis zu einer höheren Grenze mitzuversichern. Dies ist beispielsweise dann wichtig, wenn Schmuck, Uhren, teure Fotoapparate etc. mit in den Urlaub genommen werden sollen.

Im Rahmen einer Kaskoversicherung ist der Wohnwagen außerdem gegen nahezu alle Einwirkungen von Naturgewalten versichert. Dazu zählen beispielsweise Hochwasser, wie es des Öfteren auf Campingplätzen der Fall ist, aber auch Schäden durch Sturm, Hagel oder Vorjahr.

Wie man sieht, ist die Versicherung eines Wohnwagens eine ganz spezielle Sache, für die keine normale Versicherungsform infrage kommt. Daher ist es in dem Fall angeraten, vor Abschluss eines Versicherungsvertrages erst einmal die Leistungen der verschiedenen Versicherungsgesellschaften untereinander zu vergleichen, um festzustellen, ob wirklich alle benötigten Leistungen im jeweiligen Vertrag mit enthalten sind. Es existieren mittlerweile spezielle Portale im Internet für Wohnwagenfreunde, die Links zu Vergleichsrechnern beinhalten, mit denen sich die einzelnen Angebote für Wohnwagenversicherungen problemlos untereinander vergleichen lassen. Hier können auch die individuellen persönlichen Wünsche und Anforderungen eingegeben werden, so dass die Versicherung am Ende perfekt passt.